Brief des Vorstands

„Lasst uns dankbar sein gegenüber Menschen, die uns glücklich machen. Sie sind liebenswerte Gärtner, die unsere Seele zum Blühen bringen.“
Marcel Proust

Wien, im Oktober 2016

Liebe Mitglieder des Vereins, liebe Freundinnen und Freunde des Regenbogenhauses!

Der französiche Schriftsteller Marcel Proust (1871-1922) drückt aus, was wir empfinden, wenn wir auf das ausklingende Jahr zurückblicken. Durch Ihre Spenden haben Sie unseren Besucherinnen und Besuchern wiederum ein kleines Stück Glück geschenkt. Es ist ein vornehmes Ziel gelebter Humanität die Seelen von Menschen, die nicht immer im Zentrum stehen jedoch Teil unserer Gesellschaft sind, zum Blühen zu bringen – herzlichen Dank in unser Aller Namen!

Verbunden mit diesem Dank ist die Einladung zu unserem traditionellen Adventnachmittag. Wir, die Besucherinnen und Besucher des Regenbogenhauses, sowie die Mitglieder des Betreuungsteams und des Vorstands würden uns über Ihren Besuch sehr freuen. Durch ein für diesen Nachmittag besonders zusammen-gestelltes Programm mit Musik, Lesungen, Selbstgebasteltem und Sumaia`s legendären Beerenpunsch, soll Ihnen das Regenbogenhaus für kurze Zeit ein Ort der vorweihnachtlichen Besinnung und Begegnung werden. Vielleicht sogar ein Ort, wo auch Ihre Seele erblühen kann.

Wie jedes Jahr haben wir uns auch diesmal wieder darum bemüht, dass Ihre Spende steuerlich absetzbar ist. In diesem Zusammenhang bitte ich Sie folgenden Hinweis zu beachten: damit Sie auch in Zukunft die steuerliche Absetzbarkeit geltend machen können, benötigen wir ab 2017 auf dem Zahlschein, neben den üblichen persönlichen Daten auch Ihr Geburtsdatum. Dies ist wichtig, um Ihre Spende beim Finanzamt angeben zu können damit Sie in den Genuss der Absetzbarkeit kommen.

Nach diesem administrativen Ausflug ist es mir ein umso grösseres Bedürfnis
Ihnen namens des Vorstands, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie unserer Besucherinnen und Besucher eine friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2017 zu wünschen.

Mit herzlichen Grüssen und der Bitte uns weiterhin gewogen zu sein, verbleibe ich


Dr Fritz Wrba
Obmann Verein Regenbogen

Ihr Dr. Fritz Wrba (Obmann)